Aceh Asien Indonesien Pulau Weh Tauchen

Dive Master in Training

image

Die erste Woche ist rum und ich bin schon mitten drin im DiveMaster Training. Gott sei Dank habe ich einen Großteil der Theorie schon zu Hause durchgearbeitet, so dass ich mir das hier ersparen kann. Und so bleibt mir mehr Zeit für Fun-Dives neben den Einheiten die für den DiveMaster Kurs anfallen. Das Tauchen hier auf Pulau Weh ist teilweise relativ anspruchsvoll, da Strömungen sowohl vom indischen Ozean als auch von der Straße von Malakka auf die Nordspitze von Indonesien treffen. Aber das ist perfekt um zu lernen.

Im Moment gibt es in der Tauchschule 7 DiveMaster in Training. Damit hat man immer jemanden mit dem man üben oder sich austauschen kann. Und Gott sei Dank sind die hier nicht alle super jung. Zwischen 19 und 40 Jahren ist hier alles vertreten.

Als DiveMaster führt man einerseits Tauchgänge an und durch, andererseits unterstützt man den Tauchlehrer bei Kursen. Im Moment konzentrieren wir uns gerade darauf alle 20 erforderlichen Übungen aus dem Open Water Kurs (also der ersten Zertifikationsstufe) so sauber vorführen zu können, dass unerfahrene Schüler davon lernen und die Übung nachmachen können. Gar nicht so einfach wie sich herausstellt, aber mit ein bisschen Übung kriegen wir die Schritte so langsam sauber hin. Demnächst werden wir dann Kurse begleiten und die Tauchlehrer unterstützen. Außerdem bereiten wir uns auf Briefings vor. Vor dem Tauchgang werden dabei die grundlegende Informationen zu dem jeweiligen Tauchgang und zum Vorgehen durchgegangen. Das soll ausführlich, dabei aber nicht langatmig und ausschweifend sein. Und das muss man üben.

Es gibt viel zu lernen, aber es macht auch viel Spaß. Das Team bei Lumba Lumba ist toll und alles hier ist sehr gut organisiert. Wir helfen im Shop mit und lernen wie man das alles so gut organisiert. Ich fühl mich hier jedenfalls sehr wohl. Es ist sehr ruhig, die Indonesier sind wahnsinnig nett und hilfsbereit, das Essen ist gut und günstig und auch sonst passt hier alles einfach zusammen.

 

 

0 Kommentare