Impfungen

Das gemeine an Impfungen ist ja, dass man in der Regel ein bisschen Vorlauf braucht damit sie auch wirken. Wer häufiger in ferne Länder reist hat die Klassiker-Impfungen wahrscheinlich. Trotzdem lohnt es mal einen Blick in die Unterlagen zu werfen, ob noch alle Schutzimpfungen aktuell sind. Als ich zur Impfauffrischung zu meinem Hausarzt bin war sein erster Kommentar, dass ich ja eigentlich recht umfassend geimpft bin. Anfang 2012 erst hab ich die obligatorischen Impfungen erneuert, für einen Langzeitaufenthalt gibt es aber doch noch ein oder zwei Spritzen mehr, die man sich abholen sollte. Auf den Seiten des Auswärtigen Amtes kann man sich über die nötigen Impfungen je Reiseland informieren.

Ich bin mit meiner Versicherung bei der BIG Gesundheit sehr zufrieden, die gesetzliche Krankenkasse erstattet in der Regel alle Impfungen, die das Auswärtige Amt empfiehlt. Für Vietnam sind das zum Beispiel: Tetanus, Diphtherie, Polio, (Keuchhusten, Masern) und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut, Japanische Encephalitis und Typhus.

Für meine 3-wöchige Reise nach Vietnam hab ich die Impfungen von Thypus, Tetanus, Diphtherie, Hepatithis A+B erneuert, jetzt noch zusätzlich Tollwut und Japanische Encephalitis ergänzt. Gerade die Impfung gegen Japanische Encephalitis ist nicht ganz billig und die Gefahr der Infektion recht gering. Als ich aber mit meinem Hausarzt über die Auswirkungen einer Erkrankungen gesprochen hab, war ich recht schnell überzeugt. Einer von drei Erkrankten stirbt an einer Gehirnentzündung, einer behält bleibende Gehirnschäden nach der Erkrankung zurück und nur einer überlebt. Der Schutz davor wäre mir die 250 Euro so schon wert gewesen. Aber auch die Impfung hat meine Kasse übernommen. Erforderlich sind zwei Impfungen mit einem Abstand von 28 Tagen.

Es gibt eine kombinierte Impfung gegen Hepatitis A+B, beinahe hätte ich die dritte Impfung verpasst. Das ist dann ziemlich ärgerlich, denn diese dritte Impfung sorgt für einen Langzeitschutz. Diese dritte Impfung erfolt 6-12 Monate nach der ersten Impfung. Die zweite etwa einen Monat nach der ersten.

0 Kommentare